Pascal Meinherz

Director Head of Private Banking Germany North & West

Organisation & Struktur
10.30 – 11.00 Club

The Power of People 🇩🇪

Am klassischen Private Banker „alter Schule“ und seinen sehr persönlichen Geschäftsbeziehungen zerren mit den ständig wachsenden regulatorischen Anforderungen sowie den disruptiven technologischen Veränderungen völlig unterschiedliche Kräfte. Wie gelingt es, gesamte Teams erfolgreich durch diese Transformation zu führen? Welche Werte, Einstellungen, Kenntnisse und Erfahrungen sind zentral für den erfolgreichen Wandel? Was kann jeder Einzelne zum Gelingen beitragen und warum sind Heterogenität und Diversität der Teams zentral?

Short Bio

Pascal Meinherz verantwortet in seiner Funktion das Private Banking Geschäft der Region Nord- und Westdeutschland der Credit Suisse in Zürich. Er verfügt über 10 Jahre Erfahrung im Finanzwesen. Während seiner Berufskarriere hat er sich fokussiert der Steuerung und Begleitung komplexer und herausfordernder Vermögenssituationen im deutschen Markt gewidmet.

Vor seinem Wechsel 2016 zur Credit Suisse AG arbeitete er während mehreren Jahren bei der LGT Bank AG in Vaduz. Bis nach den olympischen Spielen von 2006 war Pascal Meinherz als Profisportler Mitglied der Schweizer Nationalmannschaft in der Nordischen Kombination.

Er hält einen exec. MBA Abschluss der Universität in St. Gallen (HSG) und verfügt ergänzend über den Titel Certified International Wealth Manager der AZEK.

Interview mit Pascal

Ihr steht als Private Banker in einem disruptiven Umfeld vor grossen Herausforderungen. Wie geht dein Team damit um?
Wir haben als Team sehr viel Zeit in die Erarbeitung einer gemeinsamen Vision und die zu Grunde liegende Wertebasis investiert. Sich bei aktuellen und künftigen Veränderungsprozessen an diesem verbindenden Leitfaden zu orientieren, vermittelt jedem Einzelnen ein Stück Sicherheit und erleichtert dadurch Entscheidungen unter Unsicherheit zu treffen.

In deinem Referat geht es um Werte und Einstellungen. Wie wichtig sind diese in der heutigen Zeit?
Zu wissen, basierend auf welchen Werten und Einstellungen ich als Team und damit auch ganz persönlich einen bestimmten Businessfokus setze, ist gerade in einer Zeit grosser Umwälzungen absolut entscheidend. Nur so gelingt es, einer potenziell lähmenden «Schockstarre» zu entkommen, mutige, zukunftsweisende Entscheidungen zu treffen und eine gesunde Fehlerkultur zu etablieren.

Worauf freust du dich persönlich an der re.formation Konferenz?
Ich freue mich sehr darauf, im Rahmen der re.formation Konferenz mit interessierten Persönlichkeiten den Austausch zu konkreten Leadershipthemen zu suchen, Hintergründe zu aktuellen Herausforderungen zu teilen und selbstverständlich selber Anregungen für eine erfolgreiche Gestaltung der Zukunft mitzunehmen.

Weitere Speaker